Möbeldesign "Made in Portugal"

Möbelbau Portugal

Früher waren ganze Industrien in Portugal damit beschäftigt, Schiffe aus Holz herzustellen, die die Welt beherrschten. Heute hat sich die Industrie in Portugal gewandelt. Schiffe werden längst aus Metall und Kunststoff gebaut. Aber das Land hat dennoch mit Holz noch viel zu tun. Möbelbau ist jetzt in Portugal ein bedeutender Wirtschaftsfaktor geworden.

Die Holzmöbel sind dabei in ausgezeichneter Qualität und werden in die ganze Welt verkauft. Gute Möbel lassen sich auch gut verkaufen, wenngleich die Konkurrenz mit Billigmöbel dem Land durchaus zu schaffen macht. Aber wer mit einem guten, individuellen Möbel Kolonialstil in sein Heim bringen will, hat beim Design aus Portugal eine reichliche Auswahl. Und die Portugiesen in der Möbelindustrie wissen, wie man mit guten Hölzern eine unschlagbare Qualität und Funktionalität mit tollem Design verbindet.

Neben Möbel im Kolonialstil, die auch heute noch sehr beliebt sind, werden in Portugal die verschiedenartigsten Möbel aus Holz hergestellt. Der Trend geht zu Designermöbel aus Portugal. Das belegen die größten Messen für Möbelbau in Lissabon jedes Jahr.

Dabei ist die Palette der Möbelformen sehr vielfältig. Wenn Portugiesen Möbel bauen, dann wird an das gesamte Haus gedacht. Es gibt alle Möbel zum Schlafen, für das Wohnzimmer und auch Esszimmer oder Kinderzimmer. Holzmöbel sind natürlich in guter Qualität auf dem europäischen Markt sehr gefragt, besonders dann, wenn der Preis stimmt. Und Portugal ist kein Land mit teuren Löhnen und relativ geringen Lohnnebenkosten. Also lassen sich Möbel aus Portugal gut in andere Länder der EU und auch weltweit exportieren.

Gerade die Osterweiterung der EU hat aber doch Probleme auch für die eigene Wirtschaft Portugals mitgebracht. Die neuen Länder der EU haben teilweise noch geringere Löhne und auch dort werden qualitativ gute Möbel produziert. Also muss sich Portugals Möbelindustrie immer etwas Neues einfallen lassen, um im Geschäft und im Trend zu bleiben.

Passende Links im Web


Copyright (c) 2012 by www.ict-ccast.eu. Alle Rechte vorbehalten.