Portugal Immobilien

Portugal Immobilien

Portugals Immobilienmarkt

Portugal steht nicht nur vor einem großen Haushaltsdefizit, sondern auch der portugiesische Immobilienmarkt hat Probleme. Nachdem im großen Nachbarland Spanien die Immobilienblase geplatzt ist, sanken auch die Häuserpreise in Portugal drastisch. Dies ist jedoch eine Chance für all jene, die in naher Zukunft planen in Portugal Immobilien zu erwerben. Der Quadratmeterpreis hat sich in manchen Gegenden mehr als halbiert. Insbesondere Gewerbeimmobilien und große Grundstücke finden kaum noch Käufer. Selbst an der für Touristen beliebten Algarve stehen momentan viele Ferienhäuser leer. Aufgrund dieser Situation ist es jetzt möglich in Portugal Immobilien für einen Bruchteil ihres realen Wertes zu erwerben.

Auswirkungen der portugiesischen Politik auf die Immobilien

Das vor einiger Zeit verabschiedete Sparpaket Portugals, welches das Haushaltsdefizit nachhaltig reduzieren soll, hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Häuser und Grundstücke. Der portugiesische Bankensektor ist extrem unterfinanziert, sodass die Vergabe von Baukrediten fast zum Erliegen gekommen ist und an hohe Sicherheiten und Zinsen gebunden wird. Dazu kommt, dass viele Menschen in Portugal Immobilien verkaufen mussten, weil sie die wachsende Zinslast nicht mehr tragen konnten. Die Politik reduziert jetzt auch die Vergünstigungen zum Eigenheimbau und die Förderung von energetischer Sanierung von älteren Häusern. Dies trägt verstärkt dazu bei, dass in Portugal Immobilien im Moment weder kostengünstig gebaut werden, noch als sichere Geldanlage betrachtet werden können.

Wer dennoch in Portugal Immobilien in Form eines Ferienhauses erwerben möchte, sollte sich auch mit den anderen Vorschriften dort vertraut machen, denn in vielen Bereichen ist das EU-Recht noch nicht harmonisiert. Als beliebte Regionen für ein Eigenheim gelten die obengenannte Algarve und die Azoren.

Ausblick

In naher Zukunft werden sich die Immobilienpreise wieder stabilisieren und somit wird sich dieser Markt dank politischer Regulierung wertstabil entwickeln. Die Bausubstanz ist dank staatlicher Förderung überall relativ gut und mit Deutschland vergleichbar.Immobilien in Portugal zu erwerben lohnt sich in jedem Fall, wenn man auf der Suche nach einem Ferienhaus oder Altersruhesitz ist, für eine stabile Anlage ist dieser südeuropäische Staat nur bedingt geeignet.



Copyright (c) 2012 by www.ict-ccast.eu. Alle Rechte vorbehalten.